Was ist eigentlich Fein- / Bicarbonatstrahlen

Diese Strahltechnik kommt aus Kanada und wurde ab 1973 für das Behandeln von Bauteilen aus dem Schiffbau und in der Holzbearbeitung angewendet. Das Strahlen mit Natriumbicarbonat, auch Soda genannt, ist eine umweltfreundliche Art um sämtliche Lacke, verwittertes Holz sowie Verschmutzungen und Rost zu entfernen. Bei der Anwendung von Soda entsteht keinerlei Hitze oder Abnutzung. Dies erlaubt das Strahlreinigen von nahezu jeder Oberfläche ohne messbaren Abtrag, Verschleiss oder Beschädigung der jeweiligen Oberflächenstruktur.

Natriumbicarbonat ist wasserlöslich und kann der Kanalisation zugeführt werden.